Kein Grund zur Sorge: Norwegen meldet 23 Tote nach Corona-Impfung

jouwatch

Nebenwirkungen nach der Covid-19 Impfung sollen in Norwegen zum Tod von bisher 23 alten Menschen geführt haben. Die norwegische Arzneimittelbehörde zeigt sich angesichts der Todesfälle allerdings „nicht alarmiert“. Man habe einige erwartet, heißt es lapidar. Doch in Zukunft überlasse man dem behandelnden Arzt die Entscheidung, ob er seine gebrechlichen Patienten dem Nebenwirkungsrisiko der Impfung aussetzen will oder nicht. 

Bislang seien 13 der 23 mutmaßlichen Impf-Toten obduziert worden. Sie hätten Anzeichen von Nebenwirkungen wie Fieber und Übelkeit gezeigt. Alle Verstorbenen hatten zuvor den Impfstoff erhalten, in Pflegeheimen gelebt, seien über 80 Jahre, einige über 90 Jahre alt gewesen, berichteten norwegischen Medien.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf jouwatch.