Gefährliche Nebenwirkungen: Kalifornien zieht Moderna-Impfstoff-Charge aus dem Verkehr

jouwatch

Während die Zahl der mutmaßlichen Todesopfer in Zusammenhang mit COVID-19-Impfungen weltweit steigt, zieht die kalifornische Gesundheitsbehörde die Notbremse. Alle Gesundheitsdienstleister werden gebeten, die Impfung mit einer bestimmten Charge des Moderna Impfstoffes einzustellen, da eine ungewöhnlich hohe Anzahl Geimpfter unter Nebenwirkungen leide.

Im Auftrag der staatlichen Epidemiologin Dr. Erica S. Pan und des kalifornischen Gesundheitsministeriums sollten die Impfstoffe zurückgestellt werden, bis eine ordnungsgemäße Untersuchung durchgeführt werden kann. Es soll sich um die Impfstoff-Charge Moderna Lot 041L20A handeln.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf jouwatch.