Corona-Rezession: die Krise kommt im Mittelstand an

Tichys Einblick

Durch die Verschiebung der Insolvenzfristen bis Februar 2021 verlagerten sich 2020 viele Firmenpleiten vorerst in die Zukunft. Mit der Folge immer schärferer Lockdowns steigen jetzt allerdings die Geschäftsaufgaben spürbar an – und der Pessimismus unter kleinen und mittelständischen Unternehmern. Nach einer Umfrage der Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein im Dezember und Januar, zu dessen Bezirk die Regionen Krefeld, Mönchengladbach, die Kreise Viersen und Neuss gehören, leidet dort ein Drittel der befragten Firmen mittlerweile unter Liquiditätsengpässen. „Der Großteil unserer Mitgliedsunternehmen sind Kleingewerbetreibende, diese Firmen stehen jetzt ganz besonders unter Druck“, zierte die „Rheinische Post“ den IHK-Präsident Elmar te Neues. An der IHK-Befragung hatten gut 350 Kleinunternehmer teilgenommen.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Tichys Einblick.