In Holland beginnt der Bürgerkrieg von oben

jouwatch

Seit Samstag gelten in den Niederlanden die Merkel’schen Lockdowngesetze. Im ganzen Land gilt Ausgangssperre ab 21 Uhr und so langsam dämmert es den Niederländern, dass sie diese Gesetze und das bewusste Zerstören des Mittelstands dem 1938 in Ravensburg geborenen Deutschen Klaus Schwab und seinem WEF zu verdanken haben. Jouwatch hatte wiederholt über Schwab berichtet, der seit Jahren davon träumt, die Wirtschaft weltweit auf einen Stand zu bringen. Laut seinem Plan zum „Great Reset“ ist die Zerstörung der Wirtschaft und des Mittelstandes in den Industrienationen die Voraussetzung, damit die Wirtschaft abwandert und sich in bisherigen Entwicklungsländern neu ansiedelt. Somit soll mehr „Gleichheit“ und „Nachhaltigkeit“ geschaffen werden. Das klingt alles erst einmal ganz toll, ist aber nichts anderes als ein Angriff auf unsere Demokratien weltweit zugunsten des Kommunismus. 

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf jouwatch.