Corona-Pandemie könnte Migrationsdruck auf Europa verschärfen

Junge Freiheit

WIEN. Die Corona-Pandemie hat nach Ansicht der Migrationsorganisation ICMPD einen verstärkenden Effekt auf den Migrationsdruck nach Europa. „Die gute Gesundheitsversorgung in Europa ist ein Anziehungspunkt für illegale Immigranten“, sagte ICMPD-Chef Michael Spindelegger dem Handelsblatt.

„In der EU wird man gratis geimpft. Das ist sehr attraktiv für Flüchtlinge aus Afrika, Lateinamerika und Asien. Deshalb erwarten wir eine Zunahme der illegalen Immigration“, erläuterte der frühere österreichische Außenminister und ÖVP-Politiker. Ein weiterer Faktor sei die globale Wirtschaftskrise. „In vielen Ländern sinken die wirtschaftlichen Hoffnungen. Deshalb wird sich der Auswanderungsdruck verstärken.“

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Junge Freiheit.