Eskalation in Tirol: Als die Polizei einen alten Mann zu Boden riss

Die Tagesstimme

„Wir zahlen euren Kindern die Schuhe“, ruft ein Mann in einem Videomitschnitt, rund um den Zeitpunkt, als die Polizei in Innsbruck zuerst einen jungen Mann zu Boden warf, dann eine Frau in Tracht und zuletzt deren 82-jährigen Vater. Und man fragt sich ernsthaft: Wie erklären manche Beamten ihren Kindern solche überzogenen Zugriffe auf das eigene Volk?

Kommentar von Julian Schernthaner.

Werbung

Bereits im Vorfeld war angekündigt worden, dass man ohne Kompromisse gegen alle vorgehen will, die dem absurd begründeten Demoverbot in Innsbruck trotzen. Und schon untertags gab es Schikanen gegen friedliche Protestierende. Einem jüngeren Herrn entriss man seine Tirolfahne, einen mutigen Busunternehmer führte man zeitweise ohne ersichtlichen Grund ab. Aber dank der Engelsgeduld des Volkes blieb es sehr lange friedlich. Aber den Tag soll man eben erst am Abend loben.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Die Tagesstimme.