Bundestag befragt Jens Spahn zu Corona – „Es gibt ja föderale Vielfalt miteinander“

Cicero

Jens Spahn ist einfach nicht zu fassen: Egal, mit welcher kritischen Frage die Bundestagsabgeordneten ihn heute konfrontierten, immer konnte er den Schwarzen Peter weiterschieben. Meistens an die Bundesländer. Doch hat er damit Recht?

Jens Spahn ist einfach nicht zu fassen: Egal, mit welcher kritischen Frage die Bundestagsabgeordneten ihn heute konfrontierten, immer konnte er den Schwarzen Peter weiterschieben. Meistens an die Bundesländer. Doch hat er damit Recht?

Viel wird darüber geschrieben, was Jens Spahn im Moment alles nicht kann: Genügend Impfstoff beschaffen, den Impfstoff verteilen und verimpfen lassen, Schnelltests testen, kaufen und verteilen, und dann ist da ja auch immer noch und immer wieder das Thema Maskenbeschaffung. Eines kann der Gesundheitsminister aber mit Sicherheit, wie man heute im Bundestag erleben durfte: Seinen Kritikern den Wind aus den Segeln nehmen.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Cicero.