Israeli verstehen die Welt nicht mehr: Gaza impft – München und Stuttgart vertrösten

Tichys Einblick

Israeli verstehen die Welt nicht mehr. Deutschland, das Land, das für beste Organisationskraft und akkurate Planung stets bewundert wurde, bekommt ein Jahr nach Beginn der Pandemie außer Nebelkerzen-Diskussionen fast nichts auf die Reihe. In München gibt es auf dem Messegelände für 1,5 Millionen Einwohner ein einziges Impfzentrum, das schleppend impft und die über 80jährigen bei Minustemperaturen am Rollator im Freien warten lässt. Unter 80jährige, die das Gesundheitsamt in München flehentlich um eine Impfung bettelnd anrufen, werden instruiert, Telefonate zu unterlassen: „vor Herbst werde es für sie voraussichtlich keine Impfung geben“. 

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Tichys Einblick.