Deutsche Soldaten für eine chinesische Privatklinik in Portugal

Tichys Einblick

Bilder führen leider häufig zu einer Kapitulation der Rationalität vor der Emotion. Für bewegte Bilder wie im Fernsehen gilt das besonders, die TV-Berichte vor etwa vier Wochen aus Portugal sind dafür ein ernüchterndes Beispiel.

Da sah man vor der Klinik Santa Maria, dem größten öffentlichen Krankenhaus in der Hauptstadt Lissabon, eine schier endlose Schlange von Rettungswagen mit akuten Corona-Patienten. Irgendwann zählte ein Reporter 41 Fahrzeuge vor der Notaufnahme, drinnen war die Klinik da schon längst überfüllt.

Die Bilder verfehlten ihre Wirkung nicht. Portugals Regierung bat die EU-Partner um Hilfe. Als Erste reagierten – Überraschung – die Deutschen: Anfang Februar brachte Berlin Hilfsgüter auf den Weg und schickte 26 Sanitäter und Pfleger der Bundeswehr zur Unterstützung bei der Behandlung portugiesischer Corona-Patienten.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Tichys Einblick.