Linke/SED: Kommunistin aus dem Westen zur Co-Vorsitzenden gewählt

PI-NEWS

Janine Wissler und Susanne Hennig-Wellsow, zwei Personalien, die es in sich haben und auf die ein genauer Blick lohnt.

Von TORSTEN GROß | Am gestrigen Samstag hat die SED-Nachfolgepartei DIE LINKE auf ihrem virtuellen Parteitag einen neuen Vorstand gewählt. Das bisherige Führungsduo Katja Kipping und Bernd Riexinger ist durch die 39-jährige Janine Wissler, Fraktionsvorsitzende der Partei im hessischen Landtag, und Susanne Hennig-Wellsow (43), Fraktionschefin im Parlament von Thüringen, abgelöst worden.

Die Bestätigung der Entscheidung der Delegierten durch die Mitglieder im Rahmen einer Briefwahl steht allerdings noch aus. Zwei Personalien, die es in sich haben und auf die ein genauer Blick lohnt.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf PI-NEWS.