Berliner Knast: Polizisten-Mörder zeugt vier Kinder

PI-NEWS

Polizisten-Mörder Yassin Ali-Khan bei seiner Festnahme 2003.

Von MANFRED W. BLACK | Ein auf den ersten Blick unauffälliger Mann schlendert oft durch sein Berliner Quartier. Er trägt häufig Jeans und eine schwarze Jacke, er hat graue kurze Haare. Viele seiner Nachbarn wissen nicht, um wen es sich handelt: Es ist der „verurteilte Polizisten-Killer Yassin A. (51)“ („Bild-Zeitung“). Der Mörder „gehört zu einer libanesischen Großfamilie mit mehr als hundert Angehörigen“ („Berliner Zeitung“).

Er war schon Ende der 70er-Jahre als Asylbewerber abgelehnt worden, wurde aber mit einer sogenannten „Aufenthaltsbefugnis“ weiterhin geduldet.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf PI-NEWS.