Wenn Grüne Häuptlinge werden wollen

Tichys Einblick

Was bleibt, wenn Angela Merkel ihre CDU weiter herunterwirtschaftet, die SPD unter der erklärten Antifa Saskia Eskens verglüht und einer siegreichen grünen Partei die angestrebte Mehrheit mit der CDU versagt bleibt? Das rotrotgrüne Paradies auf Erden, Gerechtigkeit und Parität für alle Bunt-Diversen und Fluiden, für Antirassisten und Quotenfetischisten, LGBTQI, Sprachwarte und Denkpolizisten? Und nieder mit den heteronormativen toxischen Weißen?

Bei dem einen oder der anderen in den drei Parteien macht sich langsam die Einsicht breit, dass man mit den schrillsten Parolen der Minderheitslobbyisten keine Wahlen gewinnt. Denn die Mehrheit der Wahlberechtigten ist noch immer – huch! – normal. Zwar sind die Normalos oft tolerant bis kurz vor der Selbstaufgabe – aber es zeichnet sich ab, dass sie keineswegs mehr alles mit sich machen lassen.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Tichys Einblick.