EKD ignoriert Anfrage zu Antifa-Verbindung bei Sea-Watch

Tichys Einblick

Wie es dazu kam, dass die Evangelische Kirche in Deutschland und konkret ihr Ratsvorsitzender Bischof Heinrich Bedford-Strohm eine Organisation unterstützt, die sich mittlerweile offen zur so genannten Antifa bekennt, ist bekannt: Bedford-Strohm hatte sich im Frühjahr 2019 medienwirksam in Szene gesetzt, als er vor Sizilien einem der Schiffe der Nichtregierungsorganisation (NGO) Sea-Watch einen Besuch abstattete, und dies unter anderem mit einem öffentlichen Online-Tagebuch begleitet. 

Auch 2019 ertranken im Mittelmeer rund tausend Menschen, die versucht hatten ein Schiff von NGOs zu erreichen in der Hoffnung, diese Schiffe würden sie aus ihren oft maroden Schlauchbooten befreien und an Bord nehmen, um sie in die EU zu bringen. Wie viele andere bereits auf den lebensfeindlichen Routen hin zur libyschen Küste auf dem Landweg schon ihr Leben verloren, bleibt dabei unbekannt – Fachleute schätzen, dass es in etwa noch einmal so viele Todesopfer sind. 

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Tichys Einblick.