30 Jahre deutsch-polnischer Nachbarschaftsvertrag – und viele Fragen offen

Tichys Einblick

Vor dreißig Jahren wurde in Bonn der deutsch-polnische Nachbarschaftsvertrag unterzeichnet. Bei seinem offiziellen Besuch in Warschau würdigte der deutsche Präsident Steinmeier das gegenseitige Verhältnis als eine mustergültige „Erfolgsgeschichte“. Auch Polens Staatschef Andrzej Duda betonte, der Vertrag sei ein „historischer Meilenstein“ in der Beziehungsgeschichte beider Länder. Nun sind solche Jubiläen gemeinhin von einem dicken diplomatischen Zuckerguss überzogen, der kaum Platz für eine kritische Betrachtung zulässt.

Und das Imperium hat ein Problem

Polen und Ungarn unterwerfen sich nicht[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Tichys Einblick.