ServusTV liefert einen unaufgeregten, neuen Blick auf die Pandemie

Tichys Einblick

Für „ServusTV“ geht der Virologe Martin Haditsch auf Welttour. Rund um den Globus spricht er mit Wissenschaftlern und Experten über Corona, Impfen und Lockdowns. Der österreichische Privatsender liefert eine andere Sicht auf Pandemie, Impfungen und Lockdowns – ohne Lehrauftrag fragt Haditsch weltweit bei kritischen Stimmen nach, die nicht aus unseriösen Verschwörungs-Milleus, sondern aus der Mitte der akademisch-wissenschaftlichen Community kommen.

Bei den sogenannten Faktencheckern von Correctiv gilt Haditsch als Persona non Grata. Durch Kontaktschuld-Konstruktionen will man ihn dort in die Nähe von Kriminellen, Verschwörungstheoretikern und sogar Rassisten rücken. Er gehöre zu den „Corona-Relativierern“, meint Correctiv. Er ist jedoch weniger ein Corona- als ein Panikrelativierer. Haditsch warnte bereits im März 2020 vor medieninduzierter Panik. Jetzt, über eineinhalb Jahre später, geht er für ServusTV auf Welttournee, um den kritischen Blick auf alles, was um die Pandemie herum diskutiert wird, zu schärfen.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Tichys Einblick.