Nena zu Corona-Auflagen: „Ich hab’ die Schnauze voll“

Junge Freiheit

BERLIN. Die Sängerin Nena hat bei einem Konzert in Berlin ihrem Unmut über die Corona-Auflagen und der Diskussion um eine Impfpflicht Luft gemacht. Anlaß war die Drohung des Veranstalters, das Konzert auf einem noch nicht in Betrieb genommenen Geländes des BER-Flughafens abzubrechen, weil sich die Zuschauer nicht ans Hygienekonzept hielten. Dieses sah laut Tagesspiegel vor, daß sich die Konzertbesucher nur in ihnen vorgegebenen Markierungen aufhalten durften.

Dafür waren rund 15.000 Cola-Kisten zu sogenannten „Boxen“ auf den Boden gestellt worden. Innerhalb dieser Markierungen gab es Liegestühle für die Besucher. Im Verlauf des Konzerts forderte Nena ihre Fans auf, zur Bühne zu kommen und mit ihr zu feiern.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Junge Freiheit.