Vettel contra Orbán: In Regenbogenschuhen zur Pole-Position

Junge Freiheit

Zum Thema Homosexuelle in Ungarn und dem dortigen Kinderschutzgesetz ist eigentlich alles gesagt. Deutsche Politiker und Fußballer nutzten die jüngst vergangene Europameisterschaft als Bühne, um Haltung für die LGBTQ-Gemeinde und gegen Ungarns Ministerpräsident Viktor Orbán und seine konservative Regierung zu zeigen. So weit, so langweilig.

Doch nun rauscht Formel-1-Pilot Sebastian Vettel heran, um sich noch ein Stück vom Gratismut-Kuchen zu sichern. Vor dem Rennen am Wochenende in Ungarn setzte der viermalige Weltmeister ein modisches Statement für Homosexuelle, indem er mit Regenbogenflagge auf seinen Turnschuhen zum Pressetermin kam.

Formel-1-Pilot Sebastian Vettel will mit seinen Regenbogenturnschuhen ein Zeichen setzen Foto: picture alliance / DPPI media | Xavi Bonilla [...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Junge Freiheit.