Konzerte, Parties, Kulturveranstaltungen nur noch für Geimpfte: Das Ende der Solidargemeinschaft

jouwatch

Weil sie die Felle schwimmen sehen und wissen, dass sie bei einem weiteren Lockdown ihre Branche endgültig beerdigen können, machen Konzertveranstalter und Eventagenturen neuerdings auf Liebkind mit der Corona-Politik – und beteiligen sich an der schmutzigen, antifreiheitlichen parteiübergreifenden Apartheidstrategie, Impfunwillige mit offener Ausgrenzung und Stigmatisierung zu erpressen, sich doch noch die Spritze verpassen zu lassen. Um keine eigenen Nachteile zu gewärtigen, wird eben opportunistisch in den Chor der politischen Pharmareferenten miteingestimmt: ohne Impfung kein Sozialleben mehr, keine Teilhabe an Kultur, Konzerten und geselligem Beisammensein.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf jouwatch.