Viktor Orbán bittet Papst Franziskus: „Das christliche Ungarn nicht untergehen lassen!“

Philosophia Perennis

Anlässlich des Eucharistischen Kongresses in Ungarn hat Papst Franziskus Viktor Orbán getroffen. Der bat den Papst, „das christliche Ungarn nicht untergehen zu lassen“, auch wenn die beiden Männer vor allem in Fragen der Migrationspolitik durchaus nicht einer Meinung sind. Ein Gastbeitrag von Lionel Baland

Der Papst besuchte Ungarn am Sonntag, den 12. September 2021, um eine Messe anlässlich des 52. Internationalen Eucharistischen Kongresses auf dem Heldenplatz in Budapest zu feiern, auf dem Statuen der wichtigsten historischen Persönlichkeiten des Landes stehen. Zuvor hatte er sich mit dem ungarischen christdemokratischen Ministerpräsidenten getroffen.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Philosophia Perennis.