Kollektive Corona-Psychose: Wenn viele mitmachen, wirkt der Wahnsinn normal

jouwatch

Im Interview mit dem Autor, Psychiater Prof. Dr. med. Hans-Joachim Maaz, geht es darum, zu einem tieferen Verständnis der äußeren und inneren Vorgänge zu gelangen, um der gezielten Vernebelungs-Taktik eine klare Sicht entgegen setzen zu können, die auch die eigenen Möglichkeiten deutlicher erkennen lässt. Wie ist es möglich, dass Menschen sich in eine abnorme, pathologische Haltung treiben lassen, bis hin zum Mitläufertum und zur Kollaboration in verbrecherischen Diktaturen?

Von CC Meir

Psychiater Hans-Georg Maaz spricht von kollektiver Psychose „Normopathie“: Die Verrücktheit der Masse Früh fixierte Ängste der Menschen werden aktiviert Lockdowns bieten vielen ein Schlupfloch, um eigenes Versagen zu kaschieren[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf jouwatch.