Taktisch wählen

Junge Freiheit

Aufgrund der Laschet-Schwäche wird die CDU wohl fast 30 Direktmandate bei der Bundestagswahl in einer Woche verlieren. Betroffen sind nach Prognosen der Analysefirma Election auch prominente Bundespolitiker, etwa die Minister Annegret Kramp-Karrenbauer, Peter Altmaier oder Julia Klöckner. Um sie ist es nicht besonders schade, sie sind typische Vertreter und treue Anhänger der nach links gerutschten Merkel-CDU. Außerdem werden sie wohl leider doch wieder im nächsten Bundestag sitzen, da sie über Listenplätze abgesichert sind. 

Um ihre Mandate zittern müssen aber auch einige der – sehr wenigen – rechten Konservativen in der CDU-Fraktion, die in der zweiten oder dritten Reihe sitzen. Diese rechten Einzelgänger in der Partei könnten nun endgültig untergehen. Gegen sie, etwa die Düsseldorferin Sylvia Pantel oder den Hessen Hans-Jürgen Irmer, mobilisiert zudem die links-grüne Kampagnenorganisation Campact, die linke Sympathisanten zu taktischem Wählen aufruft: Grüne sollen ihre Stimme dem SPD-Kandidaten geben, um dem rechtskonservativen CDU-Mandatsträger eine Niederlage zu bereiten. Besonders im Visier von Campact: Hans-Georg Maaßen.  

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Junge Freiheit.