Zehntausende demonstrieren in Winterthur gegen Corona-Diktatur

PI-NEWS




Die Schweiz steht auf: Zehntausende friedliche Menschen haben am Samstag in Winterthur rund um die historische Altstadt gegen die Corona-Maßnahmen demonstriert. Mit dabei waren auch wieder die „Freiheitstrychler“, die mit ihren Kuhglocken für eine beeindruckende Geräuschkulisse sorgten. Die Demonstranten skandierten immer wieder: „Liberté, liberté!“ Auf Transparenten standen Botschaften wie „Wir brauchen keine Impfungen, wir haben alle ein Immunsystem“ oder „Gott, befreie unser Vaterland aus den Fängen der Kapital-Elite“. Nach dem Umzug fanden sich die Demonstranten auf dem Neumarkt ein. Dort traten bekannte Gegner der Corona-Maßnahmen wie der Kabarettist Andreas Thiel oder der ehemalige „Weltwoche“-Journalist Philipp Gut auf. Dem Aufruf linker Kreise zu einer Gegendemonstration waren nur wenige Menschen gefolgt.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht – Finca Bayano, Panama.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf PI-NEWS.