Jean Pütz liest dem Klimaretter-Nachwuchs die Leviten

Junge Freiheit

Es gibt sie noch: deutsche Prominente, die nicht grün sind – oder zumindest nicht die Grünen wählen. Während viele Stars und Sternchen der hiesigen Kultur- und Medienlandschaft in den vergangenen Wochen und Monaten kräftig die Trommel für Annalena Baerbock rührten, hat sich nun einer zu Wort gemeldet, der die infantile Ideenwelt der Ökosozialisten äußerst kritisch sieht.

Natürlich handelt es sich dabei um einen „alten weißen Mann“. Jean Pütz, das markante Urgestein des aktuell so „bunten“ und hoch gehypten Genres des Wissenschaftsjournalismus, hat in einem Welt-Interview anläßlich seines 85. Geburtstags kräftig gegen die Lieblingspartei vieler seiner jungen Kollegen ausgeteilt.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Junge Freiheit.