Multitalent Hirschhausen, Kahlschlag-Kandidat Olaf Scholz

Philosophia Perennis

Wir müssen uns in Sachen Klimaschutz unbequemen Wahrheiten stellen, denn wir haben nicht mehr viel Zeit. Die Fotosynthese gibt es nämlich gar nicht und das Gesetz von der Erhaltung der Masse kann man vergessen. Dafür erlebt die Magie eine Renaissance. Ein Gastbeitrag von David Leukert

„Das ist Physik Hähnchen, davon verstehst du nichts!“ 
Physikerin Lise Meitner zu Chemiker Otto Hahn

Hirschhausen ist zweifellos der komischste ZDF-Fernseharzt seit Professor Brinkmann aus der Schwarzwaldklinik. Mit Ansagen wie „Wer glaubt, Wirtschaft ist wichtiger als Gesundheit, der kann ja mal versuchen sein Geld zu zählen, während er die Luft anhält“, zeigt er eine Comedy und Hypermoral verbindende Witzischkeit, die so schmackhaft ist wie Gummibärchen mit Düsseldorfer Senf. Seit einiger Zeit gibt der Universalgelehrte -Mediziner, Showmaster, Autor, Bühnenkünstler – auch den Weltuntergangspropheten. Die europäischen Hitzetoten des vergangenen Sommers „sind auf die Klimakatastrophe zurückzuführen“ ist er sich sicher, denn „mehr als 42 Grad kann das menschliche Gehirn nicht aushalten“. Fragt sich der wissenschaftliche Laie schon, warum eine Wüstenstadt wie Ahvaz im Iran (Durchschnittstemperatur 46,8ºC, Spitzentemperaturen bis 54ºC im Schatten) trotzdem auf 1,3 Millionen Einwohner kommt.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Philosophia Perennis.