Chaos bei der Abgeordnetenhauswahl in Berlin – „Wähler haben die Polizei gerufen, weil sie nicht reinkamen“

Cicero

Weil es in einigen Berliner Wahllokalen nicht genug Stimmzettel gab, konnten einige Bürger nicht wählen. Einer von ihnen ist Winfried Schneider. Was er an diesem Tag erlebt hat, klingt grotesk.

Weil es in einigen Berliner Wahllokalen nicht genug Stimmzettel gab, konnten einige Bürger nicht wählen. Einer von ihnen ist Winfried Schneider. Was er an diesem Tag erlebt hat, klingt grotesk.

Winfried Schneider, 90, ist gebürtiger Berliner. Der Diplom-Ingenieur gehört zu den Bürgern, die am Sonntag nicht wählen konnten, weil es nicht genug Stimmzettel für alle gab. 

Herr Schneider, in Berlin und im Bund hat die SPD die Wahl mit knappem Vorsprung vor den Grünen, bzw. vor der CDU gewonnen. Viele haben diesen Sieg gefeiert. Sie auch? 

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Cicero.