Nuklearer Aufbau: Bald wird China auch in Bezug auf militärische Macht „unantastbar“ sein

Philosophia Perennis

China baut seine Nuklearwaffenkapazitäten deutlich aus. Mehrere aktuelle Berichte zeigen, dass China 120 Raketensilos für Interkontinentalraketen (ICBMs) in der Nähe von Yumen in Gansu, bis zu 110 Silos in der Nähe von Hami im östlichen Teil der Region Xinjian und bis zu 40 Silos in Ordos in der Inneren Mongolei baut. Ein Gastbeitrag von Judith Bergmann

Interkontinentalraketen sind definiert als Raketen mit einer Mindestreichweite von 5.500 Kilometern und in erster Linie für den Abwurf von Nuklearwaffen ausgelegt.

„Der Silobau in Yumen und Hami stellt die bedeutendste Erweiterung des chinesischen Nukleararsenals aller Zeiten dar“, so Matt Korda und Hans Kristensen in einem Bericht über das Hami-Feld für die Federation of American Scientists. „Alles in allem … deuten Entdeckungen darauf hin, dass China fast 300 neue Raketensilos bauen könnte“, schrieben sie im September.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Philosophia Perennis.