Die Revolution findet heute nicht statt!

jouwatch

(Symbolbild:Shutterstock)

Wenn es eine Maxime gibt, über die sich die meisten Deutschen einigen können, dann ist das nicht etwa der kategorische Imperativ oder „Liebe deinen Nächsten wie dich selbst„, sondern „Bloß keinen Ärger machen oder bekommen – es ändert ja eh nix„. An dieser Schwelle scheitert meist jeder noch so kleine revolutionäre Funke, der sich in Herz und Verstand der Einheimischen eingeschlichen hat. Ich finde Bürgerinitiativen auch deshalb so großartig, weil es Menschen in diesem Fall gelungen ist, die Angst vor dem unbequem-Werden zu überwinden und sich auf gemeinsame Aktionen zu einigen. Auch im Hinblick darauf, dass man eben doch etwas bewirken kann, wenn man es klug anstellt.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf jouwatch.