Henrik Svensmark: „Das ist der größte Fehler in den IPCC-Berichten!“ (JF-TV Direkt)

Junge Freiheit TV 00:14:30h



Seit Mitte der 1990er-Jahre erforscht der dänische Physiker Professor Henrik Svensmark Zusammenhänge zwischen Sonnenaktivität, kosmischer Strahlung und Wolkenbildung. Letztere wirkt sich direkt auf das Klima aus: Mehr Wolken reflektieren mehr Sonnenlicht und führen so zu einer Abkühlung, weniger Wolken bewirken das Gegenteil. Im JF-TV Interview erläutert Svensmark den Mechanismus, erklärt, wie viel davon bewiesen ist, wie groß er sein könnte – und schildert, wie der Weltklimarat IPCC diese Forschungsergebnisse in seinen Berichten systematisch ignoriert.

Weitere Interviews von der 14. EIKE-Konferenz folgen in Kürze! Nicht vergessen: Kanal abonnieren!

+++++++++

Die Junge Freiheit vier Wochen lang gratis testen: www.jf.de/probeabo

+++++++++

UNTERSTÜTZEN SIE JF-TV, GANZ EINFACH MIT EINER SPENDE VIA PAYPAL! DAMIT FÖRDERN SIE DIE PRODUKTION ZUKÜNFTIGER JF-TV FILME: https://jungefreiheit.de/service/foer

+++++++++



Um das Video zu kommentieren, besuche YouTube.