Wieder mal zu spät reagiert? Erster Omicron-Verdachtsfall in Deutschland

jouwatch

Frankfurt/Main – Auch in Deutschland gibt es jetzt einen ersten Verdacht auf die neue Corona-Variante „Omicron“, weil die Behörden – wie soll es auch anders sein – mal wieder versagt haben:

„Bei einem Reiserückkehrer aus Südafrika wurden gestern Nacht mehrere für Omicron typische Mutationen gefunden“, sagte Hessens Gesundheitsminister Kai Klose (Grüne) am Samstag. Es bestehe deswegen ein „hochgradiger Verdacht“.

Die betreffende Person wurde häuslich isoliert. „Die vollständige Sequenzierung steht zum aktuellen Zeitpunkt noch aus“, sagte Klose. Deutschland hatte am Freitag zwar Einreisebeschränkungen für Flüge aus Südafrika erlassen, Deutsche dürfen aber weiter transportiert werden.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf jouwatch.