Horcht, was kommt von draußen rein, wird doch keine neue Variante sein?

jouwatch

Rechtzeitig zum Wooster-Spektakel taucht nun eine neue Corona-Variante auf, damit nur keiner aus der kollektiven Angstpsychose fliehen kann:

In Deutschland gibt es nun mindestens drei „hochgradige Verdachtsfälle“ der neuen Corona-Variante Omikron. Bei zwei Personen in Bayern habe ein sogenannter „VOC-PCR“ zusammen mit der Reiseanamnese einen „hochgradigen Verdacht erbracht“, sagte eine Sprecherin des Bayerischen Gesundheitsministeriums am Samstagabend der dts Nachrichtenagentur. „Die Vollgenomsequenzierung wird Gewissheit bringen“, ergänzte sie.

Berichte zahlreicher deutscher Medien vom Abend, wonach in Bayern „erstmals“ zwei Fälle bestätigt wurden, während der am Vormittag in Hessen bekannt gewordene Fall „noch geprüft“ werde, waren demnach nicht ganz richtig. Denn auch das Hessische Gesundheitsministerium sprach am Vormittag bereits von einem „hochgradigen Verdacht“, auch hier waren schon ein PCR-Test durchgeführt und entsprechende Mutationen entdeckt worden, auch hier soll die Vollgenomsequenzierung in den nächsten Tagen folgen. Gleichwohl bestehen aber in allen drei Fällen nur noch minimale Restzweifel, dass die zuerst in Südafrika entdeckte Variante Omikron im Spiel ist.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf jouwatch.