Mehr als 800.000 Bootsmigranten nach Europa geholt

Junge Freiheit

BERLIN. Seit 2015 sind rund 850.000 Migranten auf See aufgegriffen und an Europas Küsten gebracht worden. Wie die EU-Kommission der Welt am Sonntag mitteilte, seien in den vergangenen sechs Jahren „mehr als 840.000 Menschen unter der Zuständigkeit von EU-Frontex-Operationen gerettet“ und an Land gebracht worden. Die Kommission widersprach damit dem Vorwurf, Europa schotte sich gegen Migranten ab.

Allein in diesem Jahr seien „mehr als 35.000 Menschen unter Frontex-Zuständigkeit gerettet worden, davon 45 Prozent im zentralen Mittelmeer, 40 Prozent auf der Atlantikroute über die Kanarischen Inseln, 13 Prozent auf der Westmittelmeerroute nach Spanien und zwei Prozent auf der Ostroute“ nach Griechenland, gab die EU-Kommission weiter bekannt.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Junge Freiheit.