EU-Kommission rät: Begriff Weihnachtszeit durch Festtage ersetzen

Junge Freiheit

BRÜSSEL. Die EU-Kommission hat angeregt, statt von Weihnachtszeit künftig von Feiertagen zu sprechen. Der Bezug auf das christliche Fest lasse EU-Bürger aus anderen Kulturkreisen außen vor, heißt es in einer internen Richtlinie der EU-Kommission zur inklusiven Kommunikation, die der italienischen Tageszeitung Il Giornale vorliegt.

Die EU-Kommissarin für Gleichberechtigung, Helena Dalli, hatte das Dokument Ende Oktober auf Twitter präsentiert. Es soll Mitgliedern der Brüsseler Behörde helfen, sich rücksichtsvoller auszudrücken. Gleichberechtigung als Querschnittsaufgabe setze voraus, Inklusion auch in der Sprache sichtbar zu machen.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Junge Freiheit.