7. Dezember 2021 – KLONOVSKY

Michael Klonovsky

„Der Staat des Guten beerbt die Civi­tas Dei.”
Phil­ip­pe Muray

***

Die welt­an­schau­li­che Beur­tei­lung der Küns­te hat die ästhe­ti­sche voll­kom­men ersetzt. Kein moder­nes Kunst­werk wird nach ästhe­ti­schen Kri­te­ri­en beur­teilt. Das ist der Grund, war­um es kei­ne miss­ra­te­ne moder­ne Kunst gibt, son­dern allen­falls unge­zeig­te unmoderne.

***

Sämt­li­che Recht­schreib­re­for­mer eint die Zwangs­vor­stel­lung, die Aus­nah­me durch die Regel erset­zen zu müs­sen. Aber was wäre mensch­li­cher als die Ausnahme?

***

Unse­re Paro­le sei: Ein Welt­volk, ein Welt­staat, eine Weltführung!

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Michael Klonovsky.