Berlin: Brutale Hetzjagden der „Antifa“ auf Querdenker

Philosophia Perennis

(David Berger) In Berlin ereigneten sich am vergangene Samstag gewalttätige Hetzjagden auf Querdenker. Vermummte Linksextreme schlugen unter dem Applaus der Fahrgäste in der S-Bahn auf Querdenker ein und warfen sie aus der Bahn, es gab mehrere Verletzte. 

Begeisterung in ganz Berlin, Applaus in der U-Bahn: Wie jetzt bekannt wurde, haben am Samstag Linksextreme von der sog. Antifa in den öffentlichen Verkehrsmitteln der Stadt Berlin eine öffentliche gewalttätige Jagd auf (vermeintliche?) Querdenker gemacht.

Als „irre Szenen“ und „Prügeleien“  bezeichnet die BZ verharmlosend die Hetzjagden von Berlin, die sich offensichtlich im Zusammenhang mit der Querdenker-Demo in Berlin ereigneten.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Philosophia Perennis.