Friedliche Corona-Demonstrationen verboten – Linksextreme dürfen mit Pyrotechnik aufmarschieren

Tichys Einblick

In vielen Städten in Deutschland unterdrückt die Polizei Corona-Demonstrationen teils gewaltsam. Zuletzt waren über 260.000 Bürger gleichzeitig auf der Straße. Gegendemonstrationen durften hingegen stattfinden – auch, wenn sie zu Gewalt aufrufen.

Es ist die größte Protestbewegung, die die Bundesrepublik seit Jahren gesehen hat. Zweimal in der Woche gehen Hunderttausende gegen die Corona-Maßnahmen und insbesondere die Impfpflicht auf die Straße – in vielen Medien wird das Geschehen überhaupt nicht in der Dimension abgebildet. Die offiziellen Zahlen lassen lange auf sich warten.
Am Montag war drei Wochen waren nach Angaben der Bundespolizei 179.200 auf den Straßen, am Montag vor zwei Wochen 236.000 und letzten Montag ganze 261.400 Bürger, die gegen Corona-Maßnahmen demonstrierten.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Tichys Einblick.