Gefährliche Seuche: SPIEGEL TV und die „unabhängigen Faktenchecker“ von Correctiv

jouwatch

Die Pinocchio-News (Symbolbild:Shutterstock)

Das ZDF bezahlt bezahlt Komparsen 80 Euro dafür, daß sie sich als Gegendemonstranten gegen eine Corona-Demo ausgeben und als solche auch filmen lassen. Die Jobvermittlungsagentur „Stagepool“ sucht Protagonisten für die Rolle von „Impfskeptikern, die sich dann doch haben impfen lassen für Kampagne (1.400 Euro)”. Keine Räuberpistole, kein Fake. Das ist tatsächlich so.

Instruktionen für Komparsen (Screenshot:Facebook) Stellenangebote für „geläuterte Impfskeptiker“ – Screenshot Facebook

Wer die Geschichte von den Gegendemonstranten, die das ZDF via „SPIEGEL TV“ für einen Dreh am 18.01.2021 in Neustadt an der Waldnaab gefunden hatte und mit letzten Instruktionen per E-Mail versorgte, kommentarlos per Screenshot der entsprechenden Mail bei Facebook veröffentlichte, bekam dennoch eine Nachricht von den „unabhängigen Faktencheckern“: Bemängelt wurde darin „fehlender Kontext”. Der mußte zwangsläufig fehlen – weil das, was die „unabhängigen Faktenchecker“ (in diesem Fall die schwerstabhängigen „Faktenchecker“ von „Correctiv„) – als „fehlenden Kontext“ bezeichnen, erst einen Tag später überhaupt zur Verfügung gestanden hatte: Eine Erklärung von SPIEGEL TV zu der tags zuvor veröffentlichten Mail nämlich, die tatsächlich so an die Komparsen herausgegangen war.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf jouwatch.