Uno: Zahl der Mittelmeermigranten aus Libyen „fast verdreifacht“

Junge Freiheit

TRIPOLIS/NEW YORK. Die Zahl der Migranten aus Libyen in Richtung Europa ist im vergangenen Jahr stark gestiegen. „Bis zum 14. Dezember hatte die libysche Küstenwache 30.990 Migranten und Flüchtlinge abgefangen und nach Libyen zurückgebracht, fast dreimal so viele wie im Jahr 2020“, heißt es in einem internen Bericht von Uno-Generalsekretär António Guterres an den Sicherheitsrat, über den die Deutsche Presse-Agentur berichtet.

Gleichzeitig weise das Papier auf die Situation der Personen hin, die bei der Überfahrt von d er libyschen Küstenwache erwischt werden. Sie kämen willkürlich in Haft und würden in „illegalen und oft unmenschlichen Bedingungen“ in von Milizen kontrollierten Gebäuden oder in „geheimen Einrichtungen“ festgehalten.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Junge Freiheit.