Coronazis wollen Servus TV abservieren

jouwatch

In Österreich sind die aller gleichen Apparatschiks am Werk wie hierzulande. Aktuell wird dort versucht, den regierungsfernen Privatsender Servus-TV zu demontieren und schlussendlich zu vernichten. Insbesondere das links-politisch geführte Redaktionsnetzwerk Deutschland hat es auf den Servus-TV Intendanten Dr. Ferdinand Wegscheider abgesehen.

Der mächtige Madsack-Konzern, mit seiner Verlagsgesellschaft Madsack, vereinigt rund 155 Unternehmen unter seinem linkspolitischen Mediendach (Stand 2017). Eine besonders medienstarke Position nimmt hier das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) ein. Die Zentralredaktion mit Sitz in Hannover und Berlin, die deutschlandweit etwa 50 Zeitungen  – darunter befinden sich die nicht nur die Madsack-Zeitungen, sondern auch Zeitungen, an denen die SPD/DDVG beteiligt ist (z.B. Neue Westfälische zu 100 Prozent), sowie zahlreiche Zeitungen anderer Verlage wie insbesondere des Dumont-Konzerns (z.B. Berliner Kurier, Kölner Stadt-Anzeiger, Kölnische Rundschau) – erreicht rund sieben Millionen Leser mit ihren linkspolitisch getrimmten Inhalten.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf jouwatch.