Steinmeier unerwünscht: Die Ukraine überstrapaziert unser Wohlwollen!

jouwatch

Selenskyj im Kim-Jon-Un-Look (Foto:Imago)

Das Verhalten der ukrainischen Regierung gegenüber Deutschland weitet sich mittlerweile zu einer permanenten Dauerprovokation aus, und man muss sich die Frage stellen, ab welchem Punkt eigentlich die Grenzen des diplomatisch Vertretbaren überschritten sind (falls dies nicht schon längst der Fall ist). Die Grenzen des Anstands sind es bereits. Wohlgemerkt: Die Ukraine ist formell kein Verbündeter. Doch infantile Humanitätsbesoffenheit und sicherheitspolitische Realitätsverweigerung bedingen schon jetzt eine eskalative Erfüllungspraxis, die Deutschland mehr und mehr zur Kriegspartei macht – viel mehr, als es militärisch für irgendeinem Krieg eines seiner tatsächlichen Verbündeten in der Geschichte je zu tun bereit war, abgesehen von Österreich-Ungarn 1914.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf jouwatch.