WHO-Horror: Deutschland schafft seine Regierung und sich selbst am 28. Mai ab

Philosophia Perennis

Die Weltgesundheitsorganisation, die WHO, entwickelt sich gerade zu einem supranationalen Monster, das nicht nur in unser persönliches Leben einzugreifen gedenkt, sondern Regierungen weltweit in die Zange nehmen wird. Ein Gastbeitrag von Meinrad Müller

 

Verschwörungstheorien mögen wir nicht, weshalb wir unsere Augen schließen und von all dem nichts wissen wollen. Unser Leben ist schon schlimm genug.

Der Autor stellt sich die Aufgabe, auf eine der größten Gefahren hinzuweisen, die wir in Kürze erleben werden. Mit Eifer gestalten wir unseren Alltag, bringen Beruf und Familie nach dem Motto „Wir sind unseres eigenen Glückes Schmid“ miteinander in Einklang. Und dann das: Inflation! Unser Erspartes und unser Einkommen zerläuft gerade zwischen unseren Fingern wie Softeis im prallen Sonnenschein. Dass auch unsere persönliche Freiheit ebenso dahinschmilzt, das erfahren sie in diesem Aufsatz.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Philosophia Perennis.