Gesundheitsministerkonferenz fordert Corona-Masterplan für den Herbst

Tichys Einblick

Im Aufmerksamkeitsschatten der Landtagswahlen und des Ukraine-Krieges hat die Gesundheitsministerkonferenz (GMK) am Montag einen „Masterplan“ für neue Corona-Maßnahmen im Herbst eingefordert. „Die Gesundheitsministerkonferenz (GMK) will sich gemeinsam mit dem Bund frühzeitig für eine neue pandemische Welle ab Herbst rüsten“, heißt es in einer Pressemitteilung. „Die Corona-Pandemie ist noch nicht vorbei. Wir dürfen uns nicht von den aktuell rückläufigen Inzidenzen täuschen lassen. Mit Blick auf den Herbst und Winter müssen wir mit dem Auftreten neuer Virusvarianten rechnen“, sagte die GMK-Vorsitzende, Sachsen-Anhalts Gesundheitsministerin Petra Grimm-Benne nach einer gemeinsamen GMK-Videoschalte mit Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach am Montag in Magdeburg. „Darum sollte das Bundesgesundheitsministerium möglichst rasch einen Masterplan zur Bekämpfung der Corona-Pandemie ausarbeiten und gemeinsam mit den Ländern abstimmen.“

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Tichys Einblick.