Insider räumt ein: „Twitter kennt keine Meinungsfreiheit“

jouwatch

#M195417ScriptRootC1249218 { min-height: 300px; }

Den Vogel abgeschossen? (Symbolbild:Twitter)

Dass Elon Musks Begründung, er kaufe Twitter, um dort die Meinungsfreiheit wiederherzustellen, kein Vorwand, sondern durchaus begründet ist, zeigte nun ein entlarvendes Undercover-Video des angeblichen Twitter-Senior-Engineers Siru Murugesan: Der indischstämmige Manager behauptet darin, Twitter glaube selbst nicht an die Redefreiheit. Musk sei durch und durch Kapitalist, aber „wir (bei Twitter) haben nicht wirklich als Kapitalisten gehandelt, eher als sehr sozialistisch.“ Die Twitter-Belegschaft würde die bevorstehende Übernahme durch Musk „hassen.“

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf jouwatch.