Bei Heidi Klums Modelserie heißt es jede gegen jede – und nun auch jung gegen alt

Tichys Einblick

Viele Jahre hatte Heidi Klums Casting-Serie „Germany’s Next Topmodel“ klare Vorgaben für die Teilnehmerinnen: Wer zu klein war, ein gewisses Alter überschritten oder zu viel auf den Hüften hatte, oder nach den klassischen Idealen als unattraktiv galt, bekam leider kein Foto. In dem diesjährigen Konzept der Sendung sind alle Klischees aufgehoben.

Liebe Heidi, deutsches Supermodel, Ersatz-Mama von Hunderten Nachwuchs-Models – wir müssen reden. Ich schaue deine Show „Germany’s Next Topmodel“ nun schon eine ganze Weile. Als Teenie war ich sogar ein richtiger Fan: Ich habe mich nach den Tipps geschminkt, die die Make-up-Artists aus der Sendung an den Mädels vorgemacht haben und ich habe vor dem Spiegel verschiedene Lauf-Stile variierst und geübt, so wie es deine Catwalk-Trainer erklärt haben. Sicher habe ich auch zwei oder drei der Schmink- und Schmuckutensilien gekauft, die ihr den Kandidatinnen in die Hand gedrückt habt, damit sie diese Produkte „ganz nebenbei“ vor der Kamera verwenden. Ich war voll auf dem Model-Trip und habe keine GNTM-Folge verpasst.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Tichys Einblick.