Brennendes Elektroauto zerstört Zweifamilienhaus

jouwatch

Ein brennendes Elektroauto hat in der Nähe der hessischen Stadt Fulda ein Zweifamilienhaus vollständig zerstört. Der dabei entstandene Schaden beträgt mehrere Hunderttausend Euro. Das Haus ist unbewohnbar. Das tragisch dabei: Die Feuerwehr musste hilflos zusehen wie das Haus abbrennt, denn durch die Solaranlage auf dem Dach, waren ein Löschen des Brandes praktisch nicht möglich.

Ein Beitrag von Blackout News

Zweifamilienhaus durch brennendes Elektroauto vollständig zerstört

Laut Bericht des Polizeipräsidiums Osthessen ist das betroffene Zweifamilienhaus durch den Brand unbewohnbar. Ebenso wurden durch den Brand des Elektroautos die angrenzende Garage und ein weiteres Fahrzeug vollständig zerstört. Hausbewohner und Nachbarn wurden, laut Polizeibericht, in der Nacht durch einen lauten Knall geweckt. Die Löscharbeiten gestalteten sich schwierig. Dazu musste zunächst eine darauf spezialisierte Bergungsfirma das brennende Elektroauto aus der Garage bergen. Danach erfolgte ein Transport des brennenden Elektroautos zu einem Löschbecken, um den Brand zu ersticken. Warum das Elektroauto Feuer fing, ist bislang ungeklärt. Unbestätigten Berichten dazu soll es sich dabei um einen Audi e-tron handeln.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf jouwatch.