Bauern-Proteste in den Niederlanden: Militär ist einsatzbereit

jouwatch

Steht das Nachbarland kurz vor dem Bürgerkrieg? Nach wochenlangen Protesten gegen die neuen Düngeregeln, die für 30 Prozent der Viehbetriebe das Aus bedeutet, wollen die niederländischen Bauern morgen Straßen, Autobahnen und Flughäfen blockieren. Die Regierung droht nicht nur mit einem massiven Polizeieinsatz, auch das Militär sei bereit, verkündete die Verteidigungsministerin.

Am Montag soll in den Niederlanden nichts mehr gehen. Mark van den Oever, Leiter der Bauernprotestorganisation Farmers Defence Force (FDF), rechnet mit enormem Protest auf den Straßen und Autobahnen. Unter anderem sollen die Zufahrten zu den Flughäfen Amsterdam-Schiphol sowie Eindhoven und Maastrichtbehindert werden. Verkehrschaos und Urlauber, die ihre Flüge verpassen wären laut der Verkehrswacht die Folge. Die Regierung bringt sich angesichts der massiven Proteste in Stellung und schreckt selbst vor einem Militäreinsatz nicht mehr zurück. Die niederländische Polizei werde Straßenblockaden mit „schweren Mitteln“ durchbrechen. Die Blockade von Flughäfen sei ein „No-Go“, kündigte die Verteidigung Ministerin an: „Schiphol ist entscheidend. Der Flughafen muss offen bleiben“, so Kajsa Ollongren. „Ich sage es ganz deutlich: Wir dulden keine Traktoren rund um Schiphol“, droht die 55-jährige Politikerin und erklärt weiter, das Militär sein einsatzbereit.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf jouwatch.