Grüne lassen Julian Assange fallen!

Philosophia Perennis

Erheblich ist für die Grünen offenbar nicht, ob jemand zu Unrecht inhaftiert wird. Wichtig ist vielmehr, ob man daraus politisches Kapital schlagen kann. Dazu hatte Assange vor der Wahl noch getaugt, nun sieht es aber anders aus.

Wohl keine Partei hat so viele Kehrtwenden innerhalb so kurzer Zeit hingelegt wie die Grünen! Aus „Keine Waffenlieferungen in Krisengebiete“ im vergangenen September wurden im April diesen Jahres Rüstungsexporte in die Ukraine. Aus dem Primat des Naturschutzes vor wurde nach der Regierungsbeteiligung die Rodung ganzer Wälder für Windkraft. Und aus der versprochenen sozialen Gerechtigkeit wurde innerhalb einiger Monate eine Horror-Inflation von fast 8 Prozent, welche die Bürger an den Rand ihrer Existenz bringt!

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Philosophia Perennis.