Erdingers Absacker: „F*ck den Checker!“

jouwatch

Eine der medialen Landplagen in der westlichen Welt mit ihren Werten sind zweifellos die selbsternannten „unabhängigen Faktenchecker“. Wer die Fakten zu deren behaupteter Unabhängigkeit checkt, stellt schnell fest, daß diese „Faktenchecker“ oft schwerstabhängig sind. Ein paar Takte über diese fragwürdigen Individuen.

von Max Erdinger

Mit der Vorgehensweise von „Faktencheckern“ hat sich jouwatch in der Vergangenheit schon öfter auseinandergesetzt – hier zum Beispiel. Daß es sich bei „correctiv“ selbst um schwerstabhängige „Faktenchecker“ handelt, ergibt sich aus ihrem Finanzierungsmodell. Darüber haben außer uns selbst schon viele andere berichtet – und zwar u.a. hier – und hier – und da auch noch. Der letzte dieser drei Links verweist ausgerechnet auf den „SPIEGEL“, der sich selbst von der Bill & Melinda-Gates-Stifung mit bislang über 5 Mio. Dollar pampern ließ. Zitat (2017): „Das gemeinnützige Recherchebüro Correctiv will im Netz Falschnachrichten kennzeichnen – finanziert wird die Arbeit zunächst von Stiftungen des Milliardärs George Soros.“

Der Soros & Gates-Spritzenspritzer für die unabhängigen Schwerstabhängigen ist wieder unterwegs – Symbolbild: Imago [...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf jouwatch.