Alt(nazi)parteien verweigern eigene NS-Aufarbeitung | PI-NEWS

PI-NEWS

Für alle im Deutschen Bundestag vertretenen Parteien der ersten 13 Wahlperioden (1949–1998) waren auch ehemalige NSDAP-Mitglieder als Abgeordnete im Parlament. Noch heute gönnt sich die Linke in ihrem Ältestenrat ungeniert den allerletzten Ex-Nazi der deutschen Politik, den 97jährigen Parteiideologen Hermann Klenner.

Von FALKO BAUMGARTNER | Der Deutsche Bundestag wird heute um circa 15 Uhr aller Voraussicht nach einen Antrag der AfD-Fraktion zur wissenschaftlichen Untersuchung seiner eigenen NS-Vergangenheit mit den Stimmen aller übrigen Parteien ablehnen. SPD, Grüne, FDP, CDU/CSU und die Linke weigern sich beharrlich, die nationalsozialistische Vergangenheit ehemaliger Bundestagsabgeordneter von unabhängigen Historikern aufarbeiten zu lassen. Alle diese Parteien haben viel zu verlieren, denn sie waren über Jahrzehnte mit früheren NSDAP-Mitgliedern nur so gespickt.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf PI-NEWS.