Das Einmaleins der Moraldekadenz mit Marcus Mittermeier

jouwatch

Marcus Mittermeier (hier mit Claudia Roth) (Foto:Imago)

Der deutsche Schauspieler und Regisseur Marcus Mittermeier, der letztes Jahr für die Grünen in die Bundesversammlung berufen wurde, ist der Inbegriff des klassischen deutschen Wohlstandslinken: Immer unterwegs mit dem eingebildeten Habitus des kritischen, unbequemen und Intellektuellen, der vermeintlich “mutig” ausspricht, was er denkt, schnallt er (wie die große Mehrheit seiner Generation) überhaupt nicht mehr, wie angepasst und konformistisch er in Wahrheit eigentlich ist; wie unreflektiert er das Mindset der tonangebenden globalen “Influencer” (NGO’s, Thinktanks, Stiftungen…) übernimmt und verteidigt. Die Überzeugung, Durchblick und Moral gepachtet zu haben, macht dabei leider nicht nur blind, sondern auch arrogant.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf jouwatch.